LVL Berlin Brandenburg

Fachvortrag

Der Vortrag soll einen Eindruck über die Möglichkeiten und Grenzen geben, die sich bei der Vorbereitung zukünftiger Lehrkräfte auf die Feststellung von Lernstörungen als besondere diagnostische Aufgabe ergeben.

Referentinnen:
Jacqueline Wißmann (wissenschaftliche Mitarbeiterin),
Cordula Lackenbauer (Lehrkraft für besondere Aufgaben) – Freie Universität Berlin, Arbeitsbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie

Kontakt: Frau Höllig,

Termin 10. März 2020
Termin - Ende 10. März 2020
Ort Klinikum im Friedrichshain

Medienempfehlungen bei LRS/Legasthenie und wie sie zu finden sind

Unser Kooperationspartner, die Kinder- und Jugendbibliothek der Zentral- und Landesbibliothek, stellt an diesem Abend geeignete Bücher und andere Medien für Kinder im Grundschulalter und für Jugendliche vor und erklärt die spezielle Suchfunktion dafür im Verbundkatalog der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (www.voebb.de). Erfahren Sie mehr über das Angebot, das die Bibliothek speziell bei LRS bietet.

Datum: 12.05.2020 | 19.00 Uhr 
Ort : Kinder- und Jugendbibliothek, Blücherplatz 1, 10961 Berlin (U Hallesches Tor)
Referentin: Petra Dimakopoulos, Kinder- und Jugendbibliothek der Zentral- und Landesbibliothek/Amerika-Gedenkbibliothek
Veranstalter: Landesverband Legasthenie- und Dyskalkulie Berlin-Brandenburg
Termin 12. Mai 2020
Termin - Ende 12. Mai 2020
Ort Kinder- und Jugendbibliothek Berlin

LRS und Rechenschwäche

 Programmübersicht:
- Ursachen der Teilleistungsstörungen und wie sie festgestellt werden
- Auswirkungen auf den Schulalltag des Kindes
- Hilfen für Schule und Zuhause
- Austausch

  Datum: 06.06.2020 | 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Ort: Nachbarschaftsheim Jüterbog, Mönchenstr. 44, 14913 Jüterbog
Referentin: Christel Hanke, LVL Berlin-Brandenburg             
Kostenbeitrag für Nichtmitglieder: 15,00 € (inklusive Imbiss und Getränke).
Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit an
Kontakt: Christel Hanke, Tel.: 030 43 666 333, E-Mail:

Veranstalter: Landesverband Legasthenie und Dyskalkulie Berlin-Brandenburg

 
Termin 06. Juni 2020
Termin - Ende 06. Juni 2020
Ort Nachbarschaftsheim Jüterbog
Wie funktionieren der Nachteilsausgleich und der Notenschutz bei Leserechtschreibstörung und Rechenstörung in Berlin und Brandenburg.
Was ist Nachteilsausgleich, wer erhält ihn, bis wann und wie wird er umgesetzt. Was ist Notenschutz? Und worin liegt der Unterschied? Sie erhalten einen Überblick über die Verordnungen und Handreichungen zum Nachteilsausgleich und Notenschutz in den Ländern Berlin und Brandenburg.
 
Datum: 13.06.2020 | 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Ort: Kulturbund Dahme-Spreewald e.V., Eichenallee 12, 15711 Königs Wusterhausen
Referentin: Christel Hanke, LVL Berlin-Brandenburg
Der Eintritt ist frei.
Zur besseren Planung bitte wir Sie um Anmeldung 

Veranstalter: Landesverband Legasthenie und Dyskalkulie Berlin-Brandenburg

 
Termin 13. Juni 2020
Termin - Ende 13. Juni 2020
Ort Kulturbund Königs Wusterhausen

 

© 2020 · Impressum · Datenschutz