Wie kann man Legasthenie erkennen?

Alle Kinder, die Lesen und Schreiben lernen, machen am Anfang ähnliche Fehler in verschieden starkem Ausmaß. Die Probleme nehmen aber meist rasch ab, wenn keine Lese-Rechtschreibstörung vorliegt. Kinder mit LRS machen die Fehler wesentlich öfter und die Schwierigkeiten bleiben über längere Zeit bestehen.

Anzeichen beim Lesen

  • niedrige Lesegeschwindigkeit
  • häufiges Stocken oder Verlust der Zeile im Text
  • Auslassen, Vertauschen oder Hinzufügen von Wörtern, Silben oder einzelnen Buchstaben
  • Schwierigkeiten, den Inhalt des gelesenen Textes wiederzugeben
  • Bei der Beantwortung von Fragen zum Inhalt wird oft allgemeines Wissen verwendet, anstelle der Infos aus dem Text.

Anzeichen beim Schreiben

  • hohe Fehlerzahl bei Diktaten und auch beim Abschreiben von Texten (Wörter werden teilweise nur in Bruchstücken und im selben Text mehrfach unterschiedlich falsch geschrieben)
  • oft auch viele Fehler in Grammatik und Zeichensetzung
  • unleserliche Handschrift

Probleme in anderen Fächern

  • Schwierigkeiten sind in allen Schulfächern möglich, in denen Lesen und Schreiben angewendet werden muss.
  • Besonders häufig treten Probleme bei Fremdsprachen oder Mathematik auf (vor allem bei Textaufgaben).
  • Deutliche Schwierigkeiten bei grundlegenden Rechenarten wie Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division können zudem Anzeichen für eine zusätzlich auftretende Dyskalkulie sein.
Weitere, ausführliche Infos zu den Symptomen von LRS bieten wir Ihnen mit unseren BVL-Informationsfilmen über Legasthenie sowie in unserem Mitgliederbereich.

 

 

© 2019 · Impressum · Datenschutz