Legasthenie und Dyskalkulie
im Beruf

Menschen mit Lese- und Rechtschreibstörung und/oder Rechenstörung stehen nicht nur in Schule und Ausbildung vor besonderen Herausforderungen. Vor allem bei der Berufswahl sind sie gefordert, ein Umfeld zu finden, bzw. es so zu gestalten, dass es ihren Fähigkeiten und Stärken entspricht. Vielen Menschen mit Legasthenie und Dyskalkulie gelingt dieser Schritt sehr gut und sie gehen trotz Einschränkungen erfolgreich ihren beruflichen Weg.

Praktische Hilfestellung und Therapien für Erwachsene

Es gibt viele qualifizierte Therapiemöglichkeiten und Hilfestellungen für Erwachsene mit Legasthenie und/oder Dyskalkulie. Nutzen Sie diese und erleichtern sich so Ihren Berufseinstieg sowie Ihren privaten und beruflichen Alltag. Wir unterstützen Sie dabei!

Sie sind nicht alleine!

Wir möchten Ihnen Mut machen! Egal ob Sie Berufseinsteiger sind oder sich in einer beruflichen Umbruchsituation befinden, wir zeigen Ihnen, dass dieser Schritt gut gelingen kann. Dazu sammeln wir Berichte über die beruflichen Wege von Menschen mit Legasthenie und/oder Dyskalkulie, die für andere als motivierendes Beispiel hilfreich sein können.

Zu den Profilen

Berichten auch Sie uns von Ihrem beruflichen Werdegang. Jeder Bericht ist ein wertvoller Beitrag für unsere Arbeit und große Motivation für andere Menschen mit Legasthenie/Dyskalkulie. Füllen Sie hierzu einfach unser Kurzprofil aus. Selbstverständlich ist das auch anonym möglich.

Jetzt Kurzprofil ausfüllen

Unser Informationsangebot für Sie

  • In unserem kostenfreien BVL-Ratgeber 7 „Legasthenie und Dyskalkulie im Erwachsenenalter“ finden Sie viele nützlichen Infos zum Thema. Über alle weiteren Ratgeber können Sie sich in unserem BVL-Shop informieren.
  • Über unsere Therapeutensuche finden Sie qualifizierte Beratungsstellen. Achten Sie bei der Suche auf den Hinweis zum Therapieangebot für Erwachsene.

Sie haben Fragen? - Wir antworten!

  • Ist im Erwachsenenalter noch eine Therapie möglich?
  • Wer diagnostiziert Lese-Rechtschreibstörung und Rechenstörung bei Erwachsenen?
  • Welche technischen Hilfsmittel gibt es für den beruflichen Alltag?
  • Wie offen sollten Sie mit Ihrer Legasthenie/Dyskalkulie bei einer Bewerbung umgehen?
  • Wie gehen Sie mit Schwierigkeiten im beruflichen Alltag um? Zum Beispiel beim Schreiben oder bei Berechnungen auf einem Flipchart in Meetings.
  • Welche Möglichkeiten des Nachteilsausgleich und Hilfestellung gibt es für Umschulungen?
Ganz gleich welche Fragen Sie haben, wir stehen Ihnen gerne für eine Beratung zur Verfügung (auf Wunsch auch telefonisch). Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit all Ihren Fragen an , und wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

 

 

© 2019 · Impressum · Datenschutz