Hilfen für Lehrkräfte in der schulischen Förderung bei Legasthenie/LRS

Die individuelle schulische Förderung für Kinder mit einer Lese-Rechtschreibstörung/LRS ist in der Grund- und auch in der Sekundarschule von entscheidender Bedeutung. Auf Basis einer vorliegenden, fundierten Diagnose können Lehrkräfte und Eltern gemeinsam für Hilfestellung und Unterstützung sorgen. Der Förderansatz sollte sich am individuellen Lernstand und an den bestehenden Schwierigkeiten orientieren. Dabei sind folgende Schwerpunktbereiche und die entsprechenden evaluierten Trainingsprogramme grundlegend.

Förderung der Lesefertigkeiten

[widgetkit id=16]

Förderung der Schreibfertigkeiten und des orthographischen Regelwisssens

Zu den empfohlenen Förderprogrammen bei Lese-Rechtschreibstörung

[widgetkit id=17]

Weitere Informationen und Hilfen

 

 

© 2019 · Impressum · Datenschutz