LRS und Rechenschwäche in der Lehrkräftebildung

Fachvortrag

LRS und Rechenschwäche in der Lehrkräftebildung

Im Modul „Pädagogische Diagnostik“ lernen Lehramtsstudierende, wie sie Lernvoraussetzungen, -ergebnisse und -schwierigkeiten feststellen können. Die Diagnostik von Teilleistungsstörungen ist dabei nur ein Teilbereich, der zu ihren mannigfaltigen diagnostischen Aufgaben gehört. Der Vortrag soll einen Eindruck über die Möglichkeiten und Grenzen geben, die sich bei der Vorbereitung zukünftiger Lehrkräfte auf die Feststellung von Lernstörungen als besondere diagnostische Aufgabe ergeben.

Datum: 10.03.2020 | 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Referentinnen:
Jacqueline Wißmann (wissenschaftliche Mitarbeiterin),
Cordula Lackenbauer (Lehrkraft für besondere Aufgaben) –
Freie Universität Berlin, Arbeitsbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie

Klinikum im Friedrichshain, Landsberger Allee 49, 10249 Berlin - Haus 20 "Tenne", Eingang Lands-berger Allee

Kontakt: Frau Höllig,

Termin Eigenschaften

Termin 10. März 2020
Termin - Ende 10. März 2020
Ort Klinikum im Friedrichshain

 

© 2020 · Impressum · Datenschutz