Empfohlene Förderansätze und -Programme bei Dyskalkulie

Die Auswahl eines für Ihr Kind oder Ihren Schüler passenden Förderansatzes sollte sich am individuellen Lernstand und an den bestehenden Schwierigkeiten orientieren. Dabei sind folgende Schwerpunktbereiche und die entsprechenden, evaluierten Trainingsprogramme grundlegend.

Förderung bei Schwächen in der mathematischen Basiskompetenz

Die Schwächen in den mathematischen Basiskompetenzen führen dazu, dass die Grundrechenarten nicht erlernt werden können. Deshalb müssen zuerst die Basiskompetenzen gefördert werden. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Aufbau des Mengen- und Zählverständnisses sowie der Zahlenkenntnis. Eine Förderung, die diese Basiskenntnisse bereits voraussetzt und sich am Lehrplan orientiert, ist dementsprechend erst später sinnvoll. Um Fortschritte zu erzielen, müssen die Kinder ihre Zähl- und Abzählfertigkeiten trainieren und automatisieren sowie Mengen- und Zahlrelationen kennenlernen. Darüber hinaus sollten die Strukturierung kleiner Zahlenräume und der Übergang vom Auszählen zum Rechnen Bestandteile der Förderung sein.

Empfohlene Trainingsprogramme mathematische Basiskompetenz

  • Wolfgang Moog & Andreas Schulz (2005). Zahlen begreifen. Diagnose und Förderung bei Kindern mit Rechenschwäche. Weinheim: Beltz Verlag.
  • Krajewski, K., Nieding, G. & Schneider, W. (2007). Mengen, zählen, Zahlen: Die Welt der Mathematik verstehen (MZZ). Berlin: Cornelsen.
  • Gerlach, M., Fritz, A., & Leutner, D. (2013). MARKO-T. Göttingen: Hogrefe.Gerlach, M., Fritz, A., & Leutner, D. (2013). MARKO-T. Göttingen: Hogrefe.
  • Schlotmann, A. (2007). Warum Kinder an Mathe scheitern (Wasserglasmethode). Hirschberg an der Bergstraße: Supperverlag

Förderung des mathematischen, arithmetischen Faktenwissens

Haben Kinder ein gutes Verständnis von mathematischen Prozeduren, so können sie trotzdem erhebliche Defizite im Verinnerlichen und Abrufen von arithmetischen Fakten haben. Sie brauchen für einfache Rechenaufgaben sehr viel Zeit, da es Ihnen schwerfällt, die Ergebnisse grundlegender Rechenaufgaben zu verinnerlichen und im Zuge dessen komplizierte Rechenwege zur Aufgabenlösung einzubeziehen. Beim Auswendiglernen und Verinnerlichen von arithmetischen Fakten ist häufig ein sogenanntes Blitztraining hilfreich.

Empfohlenes Programm Blitztraining

  • Programm mathe 2000. Klett Verlag.

Förderung unter Einbezug des Lehrplans

Haben Kinder ein gutes Mengen- und Zahlenverständnis erreicht, können auch sogenannte curriculare Förderprogramme hilfreich sein, deren Schwerpunkt sich am Schulstoff und den Lernplänen für Mathematik orientiert. Hierzu zählen auch Lernhilfen von Schulbuchverlagen.

Lernsoftware

Bei der Förderung mathematischer Kompetenzen kann die ergänzende Nutzung von Lernsoftware ebenfalls hilfreich sein; sie ersetzt jedoch keinesfalls eine professionelle Dyskalkulie-Therapie.