Außerschulische und schulische Förderung bei Lese-Rechtschreibstörung / Rechenstörung


Qualifizierte Förderprogramme

Die Auswahl des für Sie, Ihr Kind oder Ihren Schüler passenden und qualifizierten Förderprogrammes bei einer bestehenden Lese-Rechtschreibstörung oder Rechenstörung ist von entscheidender Bedeutung. Zum einen sollte der gewählte Förderansatz auf die individuellen Schwierigkeiten eingehen und zum anderen wissenschaftlich anerkannt sein. Wir beraten und unterstützen Sie auf der Suche nach dem für Sie, Ihr Kind oder Ihren Schüler passenden Förderprogramm.

Die individuell passende Förderung

Bei einer Lese-Rechtschreibstörung, ebenso wie bei einer Rechenstörung, können die Schwierigkeiten in einzelnen Bereichen liegen, auf die in einer Lerntherapie und Förderung individuell einzugehen ist. Wissenschaftlich fundierte Ansätze unterscheiden hier sehr genau: ob die Probleme im Bereich Lese-Rechtschreibstörung zum Beispiel in der Lautwahrnehmung, der Lesegenauigkeit oder -flüssigkeit liegen – oder im Bereich Rechenstörung im mathematischen Grundwissen oder in darauf aufbauenden Lernschritten.

Auf den folgenden Seiten finden Sie ausführliche Informationen über anerkannte Förderansätze und -programme für die Bereiche Legasthenie und Dyskalkulie.

Empfohlene Förderprogramme im Bereich Lese-Rechtschreibstörung

Empfohlene Förderprogramme im Bereich Rechenstörung

Therapeutensuche

Therapeuten eintragen