Vortrag zur häuslichen Leseförderung

Vortrag zur häuslichen Leseförderung

In dem Vortrag wird die Referentin zunächst Informationen zu Stufen der Leseentwicklung und den neurobiologischen Grundlagen des Lesens weitergeben. Im zweiten Teil des Vortrages erhalten die Eltern praxisorientierte Tipps für das häusliche Lesetraining mit Kindern sowie zur Motivationsförderung. Dabei geht es neben spielerischen Leseübungen für den Alltag auch um eva-luierte Leselernprogramme sowie computergestützte und app-basierte Verfahren zur Leseförderung, die auch zu Hause eingesetzt werden können. Der Vortrag berücksichtigt dabei auch die Empfehlungen der medizinischen Leitlinie zur Lese-Rechtschreib-Störung.

Nach dem Vortrag haben Eltern die Möglichkeit, Fragen an die Referentin zu stellen bzw. sich mit anderen Eltern auszutauschen.

Referentin ist Susanne Volkmer aus München. Diese hat Psycholo-gie und Romanistik studiert und ist  in der Forschungsabteilung der Kinder- und Jugendpsychiatrie der LMU München bei Prof. Schulte-Körne beruflich tätig. Ihr Hauptthema ist dabei die Lese-Rechtschreibstörung.

Der Vortrag ist kostenfrei.

  1. Juni 2019 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Ort: Bertold-Brecht Gesamtschule (Mensa), Schlesienstraße 21-23, 53119 Bonn

Termin Eigenschaften

Termin 15. Juni 2019
Termin - Ende 15. Juni 2019
Ort Bertolt-Brecht-Gesamtschule Bonn
Anhang Lesefoederung-Vortrag in Bonn_15062019.pdf
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar