Veranstaltungen & Kurse

 

 

Vorträge und Unterlagen zur Fachtagung in Würzburg im April 2015: Legasthenie und Dyskalkulie in Ausbildung, Studium und Beruf 

Auch in der Ausbildung, dem Studium oder beim Berufseinstieg stehen Menschen mit Legasthenie und Dyskalkulie vor einigen Herausforderungen. Doch es gibt auch für diesen Schritt praktische Unterstützung und fachkundigen Rat. Auf der BVL-Fachtagung im April tauschten sich Fachleute und Betroffene dazu aus.

Einige Vorträge und Präsentationen der Referenten:

Weitere Fachtagungen/Fachkongresse

19. Bundeskongress Legasthenie und Dyskalkulie
„Erkennen, fördern und fordern: Neue Erkenntnisse zur Legasthenie und Dyskalkulie“

vom 17.-19. März 2017
Ort: Universität Würzburg

Bitte beachten Sie auch unsere Ausschreibung zum Wissenschaftspreis. Die Details dazu finden Sie hier


26. Fachtagung FiL Fachverband für integrative Lerntherapie e.V.
Motivation und Kommunikation die Basis erfolgreichen Lernens!

12./13. Mai 2017
Ort: Berlin

Fachverband für integrative Lerntherapie e.V.
Kontakt: FiL e.V. Marlies Lipka | Tel.: 07141 6426910 | gfuehrung@lernfil.de
http://www.lerntherapie-fil.de/




Vorträge & Weiterbildungen

 
Neue Ausbildungskurse zum Dyslexie- und Dyskalkulietherapeuten nach BVL

März 2017
Orte: Münster und Frankfurt-Oberursel

Seminar Dyskalkulie 2 Förderung

Systemisches Therapieinstitut Dr. Konstanze Schardt

10./11. März 2017
Ort: Bamberg

Schule und Studium mit Legasthenie

Wer hilft, wer unterstützt – ein Erfahrungsbericht

14. März 2017
Ort: Berlin


Starttermin KREISELausbildung Integrative Lerntherapie
KREISEL e.V. Institut für Weiterbildung

25. März 2017
Ort: Heidelberg

Informationsabend: Legasthenie und Dyskalkulie

28. März 2017, 19:30 Uhr
Ort: Klaus-Groth-Schule in Bad Oldesloe
Kontakt: Elke Raupach unter Tel. 04531 668890 


Vortrag: Lerntherapie in der inklusiven Schule - Ziele, Chancen, Wege
Dr. David Gerlach und Dr. Jochen Klein

30. März 2017
Ort:
Hamburg

Anmeldung: www.kreiselhh.de/seminare

Seminar Legasthenie 1 Theorie und Diagnostik

Systemisches Therapieinstitut Dr. Konstanze Schardt

31. März / 01. April 2017
Ort: Bamberg

Starttermin KREISELausbildung Integrative Lerntherapie
KREISEL e.V. Institut für Weiterbildung

07. April 2017 
Ort: Hamburg

Seminar Legasthenie 2 – Förderung
Systemisches Therapieinstitut Dr. Konstanze Schardt

05./06. Mai 2017 
Ort: Bamberg

Fachvortrag: Welche Aufgabe haben LRS-Fachmultiplikatoren auf Bezirksebene? Wie können sie Lehrer, Eltern und Schüler unterstützen? Welche Form der Förderung wird angeboten?

Referentin: Jeannine Aris, Ansprechpartnerin für LRS im Bezirk Steglitz-Zehlendorf, Lehrerin an der Mühlenau-Grundschule
13. Juni 2017
Ort: Berlin

Starttermin KREISELausbildung Integrative Lerntherapie
KREISEL e.V. Institut für Weiterbildung

22. und 23. September 2017
Ort: Hamburg


Fortbildungen & Seminare für Eltern / Veranstaltungen für Eltern, Kinder & Jugendliche sowie ihre Wegbegleiter

Der BVL und die Landesverbände bieten Ihnen als Eltern regelmäßig kostenfreie Fortbildungen zu den folgenden Themen an: Informationen zu Legasthenie und Dyskalkulie, Hilfe bei den Hausaufgaben, das Üben zuhause und geeignete Fördermaterialien, individuelle Fördermöglichkeiten und begabungsgerechter Schulabschluss, Gespräche mit Lehrern, Netzwerken mit anderen betroffenen Eltern und der Aufbau von Selbsthilfegruppen.


Elternworkshop
LVL Nordrhein-Westfalen

20. Mai 2017
Ort: Dortmund

Seminar: Lehrer- und Elternberatung zu individueller Leistungsbewertung und Nachteilsausgleich
Dr. David Gerlach

01. April 2017
Ort:
Hamburg

Anmeldung: www.kreiselhh.de/seminare

Elternworkshop

LVL Nordrhein-Westfalen

23. September 2017
Ort: Köln

Feuchtwangen Familienwochenende des LVL Bayern
„Gemeinsam durchstarten!“

06.-08. Okrober 2017
Ort: Feuchtwangen


Elternworkshop

LVL Nordrhein-Westfalen

25. November 2017
Ort: Münster

Fortbildungen & Seminare für Lehrer

Der BVL und die Landesverbände bieten Ihnen als Lehrer regelmäßig Fortbildungen zu den folgenden Themen an: Grundlagenwissen zu Legasthenie und Dyskalkulie, Lernstörungen erkennen und verstehen, Beachtung der Lernausgangslage 
und anforderungsgerechte Förderpläne, Förderkonzepte sowie Nachteilsausgleiche, Netzwerken mit Kollegen und Förderschulen.


Lese- und Rechtschreibstörung: Legasthenie in Familie und Schule – Erkennen, Verstehen, Helfen
Vortrag für Lehrkräfte, Eltern und Betroffene

Referent: Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Andreas Warnke, Würzburg
Termin: Dienstag, 14. Februar 2017, 19.00 Uhr
Ort: Lichtenbergschule, Mensa, Ludwigshöhstr. 105, 64285 Darmstadt

Die Veranstaltung richtet sich an Eltern, Betroffene und Lehrkräfte aller Schulformen von der Grundschule bis zum Gymnasium. Die Teilnahme ist kostenfrei und auch ohne Voranmeldung möglich.
Es handelt sich um eine akkreditierte Lehrerfortbildung, eine Teilnahmebescheinigung wird bei vorheriger Anmeldung erstellt, die Anmeldung für Lehrkräfte erfolgt über: https://akkreditierung.hessen.de
Prof. Warnke, Darmstadt: Veranstaltungsnummer 0158331303

Weitere Informationen unter: www.lvl-hessen.de


Lese- und Rechtschreibstörung: Legasthenie – Ursachen und Folgen

Vortrag für Lehrkräfte, Eltern und Betroffene

Referent: Prof. Dr. med. Tiemo Grimm, Würzburg

Termin: Mittwoch, 15. Februar 2017, 19.00 Uhr, Kassel
Ort: Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule, Oberstufen-Lounge, Brückenhofstr. 88, 34132 Kassel

Die Veranstaltung richtet sich an Eltern, Betroffene und Lehrkräfte aller Schulformen von der Grundschule bis zum Gymnasium. Die Teilnahme ist kostenfrei und auch ohne Voranmeldung möglich.
Es handelt sich um eine akkreditierte Lehrerfortbildung, eine Teilnahmebescheinigung wird bei vorheriger Anmeldung erstellt, die Anmeldung für Lehrkräfte erfolgt über: https://akkreditierung.hessen.de
Prof. Grimm, Kassel: Veranstaltungsnummer 0168825701.

Workshops & Training für Erwachsene und Jugendliche mit Legasthenie/Dyskalkulie

Jugendprojekt S.T.E.P – step by step in die Zukunft
Vom 17.-22. April 2017 in Speyer

Schülerinnen und Schüler mit Legasthenie und Dyskalkulie trainieren "English conversation“, tauschen sich in Teamarbeiten aus und planen ihre Zukunft – step by step!
Zielgruppe: 13- bis 17-jährige / S.T.E.P ist eine Projektwoche als Mix aus Workshops und erlebnispädagogischen Aktivitäten mit hohem Freizeitanteil. Schülerinnen und Schüler in gleichem Alter kommen aus ganz Deutschland zusammen und gestalten die Projektwoche aktiv mit.
Der Knackpunkt: Es wird kaum Deutsch gesprochen – und so Englisch schon in ganz alltäglichen Situationen eingeübt. 

Die Projektwoche wird durch sehr engagierte PädagogikstudentInnen intensiv betreut. 

  • Alle Details zu S.T.E.P. und zu den Teilnahmegebühren Sie hier

 Jugendcamp des LVL Thüringen

24. bis 28. Juli 2017